Ein plastisches Bild kann natürlich nicht in einen flachen Rahmen mit Glasscheibe plaziert werden. Dafür ist ein Abstand nötig.
Dieser Abstand wird erreicht durch Zwischenlagen in Stärke des plastischen Bildes.
Diese Zwischenlagen werden überdeckt durch gefällige Abdeckungen, genannt Passepartouts. So ergibt sich bei mehreren Lagen
eine ebenfalls plastisch wirkende Abdeckung.
Passpartouts gibt es in vielen Ausführungen, Farben und Formen, angepasst an die Erscheinung des plastischen Bildes.

Zusammengehalten wird so ein Gebilde durch einen umfassenden Rahmen.
Empfohlen wird die Abdeckung durch eine Glasscheibe.

Auf diesen Seiten 1 - 9 werden einige Muster-Passepartouts vorgestellt.